Was unterscheidet Mentales Training von Mentaler Fitness?
Warum es mehr Trainingsweltmeister als echte Weltmeister gibt!
Womit wir uns alle das Leben schwer machen!
Kraftfresser, Kraftfressende Verhaltensweisen, Negative Gedanken
Mentale Strategien
Wie man mit mentalen Strategien die 10-fache Veränderungskapazität erzeugt? Warum der berühmte "eiserne" Wille zur Verhaltensänderung nicht ausreicht...
Welche Arten von Mentaler Power gibt es?
Lassen Sie sich überraschen! Was davon kennen und nutzen Sie schon?
Wie entsteht ein psychologisches Problem?
Bitte nicht böse sein, wenn Sie sich wieder erkennen!
Wer ist wirklich mental fit?
Der hoffentlich bald heilige Tempel mentaler Fitness
Wie lerne ich richtig?
Wissenswertes darüber wie man leicht, gerne und effizient lernt. (Vor schulpflichtigen Kindern bitte geheim halten)
Wie man den richtigen Lebenspartner findet?
Unsere besten Zielformulierungen, deren Ergebnisse
Die Wahrheit über die Macht der Gedanken!
Wodurch werden Gedanken mächtig? Warum fast alle Positiv-Denker das Negative beim Anwenden mentaler Strategien verschweigen
Ich habe soeben Wimbledon gewonnen!
Welche Sportler heutzutage mentale Strategien nutzen und wie sie es machen!
Mentale Fitness in allen Lebenslagen
Einer der sichersten Wachstumsmärkte des nächsten Jahrtausends
Impotenz als Waffe
 
E-Mail-Stress - was nun?
Es gibt immer wieder etwas Neues und wie man damit fertig wird

Mentale Fitness

Dr. EhrhardtWann bin ich eigentlich wirklich mental fit. Alle Welt redet heutzutage vom Cool bleiben, unsere Kinder angefangen. Haben Sie das auch schon mal von ihren Kindern gehört: Wie uncool Alter! Und das schlimme ist, die Kids haben recht.

Ruedi Zahner macht in seinem Buch „Frechheit siegt“ den Elfmeter zur Symbolsituation für Mentale Fitness. Die Situation ist nicht wiederholbar. Es muss gelingen. Wenn du nicht triffst, bist du der Looser und alle reden über dich. Wenn du das Tor machst, gewinnt dein Land das Spiel. Es geht um alles. Du musst beides sein, hochkonzentriert und entspannt. Ruedi Zahner weiß, wovon er spricht. Er wurde als einziger Schweizer Fußballtrainer mit einer Schweizer Mannschaft (U 21) Europameister. Ruedi Zahner hat 1998 bei mir die Ausbildung zum Mentalcoach absolviert und danach hat seine beispiellose Karriere als Sport- und Mannschafts-Mentalcoach begonnen. (Details unter www.frechheit-siegt.ch)

Mental fit bin ich also dann, wenn ich Höchstleistungen erbringen kann, weil ich dabei entspannt und zielklar bin.

Dass man beim Pokern cool bleiben muss, ist sicherlich auch jedem klar. Wer gewinnt beim Pokern oft? Der, der besser bluffen kann, der, der seine Aufregung besser verbergen kann.

Und ja, beim Orgasmus, da überwältigen einen ja auch irgendwann die Gefühle. Ist ja wohl auch eines der schönsten Gefühle der Welt - und den noch verzögern zu können, soll das Lustgefühl um mehrere 1000% steigern können. Vom genitalen Orgasmus zum Ganzkörperorgasmus.

Was ist nun eigentlich mentale FITNESS?
Mental fit bin ich dann, wenn ich die folgenden mentalen Kompetenzen anwenden kann:

  • Sich jederzeit neben sich, seine Gefühle und seine Gedanken stellen zu können, d.h. sich selber aus der Adlerperspektive betrachten zu können,

  • von einem negativen auf einen positiven Gedanken umschalten zu können,

  • aus negativen Gefühlen auszusteigen, ohne etwas zu verdrängen und solche Gedanken und Bilder zu erzeugen, die sofort positive Gefühle auslösen und

  • sich innere Bilder (z.B. von einem Zustand nach Erreichung eines persönlichen Ziels) vorstellen zu können, und diese inneren Bilder vergrößern, verkleinern oder inhaltlich verändern zu können.

  • Positive Erinnerungen als Mischung aus Gedanken, Bildern und Gefühlen „aufrufen“, so dass ich sie bewusst denken, fühlen, sehen, erleben und „nutzen kann“.

Wenn ich diese Fähigkeiten, auch unter Stress und anderen Höchstleistungsanforderungen, (z.B. die Formel 1 auch bei Regen zu gewinnen) beherrsche, und damit ausreichend positive Gefühle und mentale Power erzeugen kann, bin ich wirklich mental fit.

Wozu braucht man denn diese Mentale Fitness?
Wir leben in einer Zeit völlig neuartiger Stressoren: Bekanntes wird immer schneller ungültig. Wir müssen entlernen, umlernen und Neues oft sehr schnell begreifen und anwenden. Permanenter Zeitdruck wird aus immer unbekannteren Quellen gespeist, und verstärkt sich ständig.

Jede neue Chance bringt zwanzig neue Gefahren mit sich. Für viele Mitmenschen ist beispielsweise der Gedanke an den Totalabsturz ihres Computers, eine ihrer größten Horrorvorstellungen.

Durch Dauerstress hervorgerufene nervöse Gereiztheit, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, latente Magen-Darm-Probleme und Dauerverspannungen im Rücken und im Schulter-Nacken-Bereich, sind die ersten Vorboten mit Krankheitswert.

Ganz abgesehen von den unweigerlich auftretenden Beziehungsproblemen, in Familie und Partnerschaft. Das Nutzen mentaler Techniken und Strategien dient dem Erreichen folgender Ziele:

  • sich selber wertfrei beobachten und analysieren zu können, um die Funktionsweise der eigenen Persönlichkeit zu erkennen,

  • sich selber mit allen Stärken, Schwächen und Widersprüchen zu akzeptieren,

  • einmal beschlossene Verhaltens- und Einstellungsänderungen auch wirklich umzusetzen,

  • die eigene Leistungsfähigkeit zu erhalten, und klar definierte Höchstleistungen zu erreichen,

  • die innere Balance aus Bedürfnissen und Werten, sowie klar definierten Zielen zu finden und bewusst zu leben

  • die innere Harmonie mit sich selbst und seiner Seele zu finden, zu leben und zu genießen.

Vielleicht denken Sie jetzt: Das will ich auch. Herzlichen Glückwunsch. Dafür lohnt es sich wirklich Zeit und Lust zu investieren. Auch wenn wir es vorwiegend an anderen bemerken. Unsere Zeit präsentiert uns scheinbar stressimmune mentale Helden, wie Nelson Mandela, Michael Schumacher, Tiger Woods, Reinhold Messner oder Franz Beckenbauer.

Deren mentale Techniken müssten eigentlich in der Grundschule vermittelt werden. Dabei handelt es sich sowohl um Basisfähigkeiten fürs Überleben und für den Erfolg, als auch um Luxusfähigkeiten zum Erreichen von extremen Höchstleistungen, bei gleichzeitig bemerkenswerter Lebensqualität.

Jedes bewusste Verändern von Verhaltensformen, jedes neue Lebensziel, kann mit mentalen Strategien schneller, besser und leichter erreicht werden. Sogar das Aktivieren zusätzlicher mentaler Heilkräfte, die jedem von uns zugänglich sind, gewinnt heutzutage wieder zunehmend an Bedeutung.

Mentale FitnessUm unseren von Stressorten überfluteten Alltag entspannt bewusst gestalten zu können, um gerade im Chaos des Alltages seine persönlichen Ziele verfolgen zu können, um ALLE seine Bedürfnisse leben zu können, um sowohl ein liebevoller Vater und Ehemann zu sein, als auch sich gegen die die Grenzen immer wieder neu auslotenden Kinder, Kollegen, Vorgesetzten bzw. Kunden abgrenzen und durchsetzen können, da muss man vor allem eins sein, mental fit.

Worauf warten Sie noch?

Das ist Ihr Spiel, Ihr Satz und Ihr Sieg!